Zurück zur Natur

Mein Profil

Wer schreibt hier?


Jeannette Süß 

Ausbildungen:

Ernährungsberaterin (BTB zertifiziert)

Ayurveda-Therapeut Basis (Ayurveda Campus zertifiziert)

Psychologischer Ayurveda Berater (Ayurveda Campus zertifiziert)


Aus einer Leiden-(schaft), wurde Berufung!

Im Jahre 2011 stellte sich mir die Frage: Weshalb finden Ärzte und Therapeuten nicht heraus, was mir fehlt?

In aller Regelmäßigkeit auftretende, undefinierte, massive und vernichtende Bauchschmerzen trieben mich in die absolute Verzweiflung. Auf der Suche nach der Lösung meines Problems, habe ich etliche Stunden mit Recherchen im Internet sowie mit dem Lesen von Fachliteratur verbracht. Immer wieder stieß ich dabei auf das Thema Ernährung und tauchte immer weiter in die Biochemie ein. Einfach alles rund um die Ernährung war für mich höchst interessant. Leidenschaftlich las ich alles, was es dazu gab, vor allem wissenschaftliche Studien füllten meine Nächte. Mein bis dahin in einem fast 5jährigen Selbststudium erworbenes Halb-Wissen reichte einfach nicht aus, um die Zusammenhänge zwischen Nahrungsaufnahme und Verstoffwechselung zu verstehen. Insbesondere die Wirkungen bzw. Wechselwirkungen der Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe auf unseren Organismus interessierten mich. Deshalb beschloss ich im Jahre 2016, obwohl ich bereits 49 Jahre war und einen ausgefüllten Arbeitstag hatte, ein Studium beim BTB (Bildungswerk für therapeutische Berufe) zu absolvieren. Ich möchte diese Ausbildung gern weiter empfehlen. Es ist eine wertvolle Investition in die eigene Gesundheit!

Folgende Inhalte sind Gegenstand der Ausbildung:

  • Allgemeine Grundlagen der Ernährungslehre
  • Grundbestandteile der Nahrung (Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette, Wasser, Fett- und wasserlösliche Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente)
  • Anatomie des Verdauungstraktes
  • Lebensmittelauswahl in der Vollwerternährung
  • Prophylaxe durch Ernährung
  • Wunschgewicht, Ernährung bei Unter- und Übergewicht
  • Ernährungsempfehlungen für besondere Zielgruppen (Schwangere, Kinder, Senioren und Sportler)
  • Besondere Ernährung bei Erkrankungen verschiedener Organsysteme (Herz-Kreislauf-System, Verdauungstrakt, Urogenitaltrakt, Gicht, Rheuma und Osteoporose, Diabetes, Krebserkrankungen, Neurodermitis, Mykosen und Allergien)
  • Besondere Ernährungsformen, Fasten
  • Beratung in der Praxis

Die Ausbildungszeit beträgt 14 Monate.  


Ich möchte mein Wissen weiter geben.

Je mehr ich mich mit den Lebensmitteln unserer heutigen modernen Welt beschäftigt habe, um so  entsetzter war ich, als ich erfuhr, was ich alles jahrelang meinem Körper an "Lebensmitteln" zugemutet habe. In der Hoffnung, dass sich bei mir noch keine schleichende Krankheit entwickelt hat, habe ich dann sehr schnell meine Ernährung umgestellt. Keiner weiß, ob und welche Krankheit sich ernährungsbedingt gerade in seinem Körper entwickelt...

Fast unbemerkt habe ich nebenbei auch noch 15 Kilo abgenommen. Wenn ich vorher gewusst hätte, wie einfach Gewichtsabnahme ist... Denn auch ich hatte ein jahrelanges Gewichtsproblem und viele gesundheitliche Probleme. Jo-Jo-Effekte waren mein ständiger Begleiter. Nun habe ich ein stetig gleichbleibendes Wohlfühl-Gewicht, keine gesundheitlichen Probleme und fühle mich so fit wie noch nie. Das allerdings ging nicht nur mit einer Ernährungsumstellung, es ist viel mehr! Es ist eigentlich eine Lebensumstellung!

Ernährung, Bewegung und Entspannung spielen eine gleichbedeutende Rolle, wenn es um ein dauerhaftes Wohlfühlgewicht und einen gesunden Körper geht. Im Grunde spielen sehr viele weitere Faktoren ebenso eine wichtige Rolle z.B. Lebenssituation (Familie, Beruf, Freizeit). Die Umstellung der Ernährung allein bringt keinen Heilungserfolg bei gesundheitlichen Beschwerden, wenn z.B. Kummer und Sorgen das Leben stark belasten oder wenn emotionale Blockaden deinen Lebensweg beschweren, deinen Weg blockieren. Am Ende hängt alles miteinander zusammen. Aber irgendwo muss man ja anfangen und ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass mit dem Beginn der Umstellung meiner Ernährung sich auch automatisch meine Lebensweise geändert und meine geistige Tätigkeit sich um ein Vielfaches verbessert hat. 

Seit der Umstellung meiner Ernährungs- und Lebensweise habe ich ein völlig neues Lebensgefühl. Ich fühle mich nicht nur einfach besser in meiner Haut, in meiner Kleidung. Es ist viel mehr! Ich fühle mich leicht und unbelastet, voller Energie und auch geistig viel leistungsfähiger. Ich kann heute deutlich besser mit Stress umgehen. Ich kann sagen, dass ich mit mir völlig im Reinen bin. Und das Beste ist, ich bin gesund! Keine Beschwerden, keine Medikamente! Keine Krankheiten!

In meinem Umfeld treffe ich auf viele Menschen, denen es nicht so gut geht. Sie fühlen sich in ihrem Körper nicht wohl. Sie haben täglich Rückenbeschwerden, sehr oft Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Depressionen, fühlen sich ständig müde und überarbeitet. Sind übergewichtig, haben Bluthochdruck und nehmen bedenkliche Medikamente. Einige haben Krebs, andere Diabetes. Mehr als 50 % der Menschen im Alter zwischen 30 und 70 Jahre aus meinem Umfeld haben mindestens eine der sogenannten Zivilisationskrankheiten.

Mein Wunsch ist es, dass sich die Menschen, nicht nur die aus meinem Umfeld, in ihrem Körper wohl fühlen. Dass alle Menschen bewusster auf ihre Ernährung und Lebensmittelauswahl achten. Mein Anliegen ist es, dass die Menschen glücklich und gesund sind, das fördert das Gemeinwohl und damit auch den Umgang der Menschen miteinander. Insbesondere wünsche ich mir, dass unsere Kinder von Anfang an die richtigen Lebensmittel erhalten und wir Erwachsenen ihre Vorbilder in Sachen gesunde Ernährung sind.

Ich möchte insbesondere Menschen, die gern ihr Gewicht reduzieren möchten zeigen, wie das wirklich funktioniert.

Mein gesundheitliches Problem von 2011 hatte übrigens nichts mit meiner Ernährung zu tun; die Beschwerden hatten eine seelische Ursache.

Ich möchte Menschen helfen aus ihrer Jo-Jo-Mühle herauszutreten um ein dauerhaftes Wohlfühlgewicht zu erreichen. Mir macht es große Freude zu sehen, dass ich Menschen helfen kann, sich besser zu fühlen, gesundheitliche Beschwerden los zu werden, mit denen sie teilweise schon jahrzehnte zu tun hatten. Das erfüllt und motiviert mich, weiter zu machen.


 

Anrufen